Armeeseelsorger John Weber
Rund 7000 junge Schweizer rücken am 4. Juli in die Rekrutenschule ein. Ebenfalls dabei ist Pfarrer John Weber aus Huttwil. Der 40-jährige Armeeseelsorger macht auch mit den zahlreichen Muslimen in der RS gute Erfahrungen.
ISTL-Einsatz in Süditalien
Gott den Flüchtlingen näherbringen – dies ist das Ziel der Studenten des theologischen Seminars ISTL. Zur Recherche reisten Christoph Schum und Sandro Zanella nach Süditalien, um das Wirken eines Pastors in einem Asylzentrum mitzuerleben.
Professor spricht Klartext
«Mission» ist für viele ein rotes Tuch, insbesondere in der reformierten Landeskirche. Prof. Dr. Ralph Kunz (Zürich) erklärt, warum das so ist – und warum auf Mission auf keinen Fall verzichtet werden kann.
Zuwachs beim Fontis Verlag
Es gibt wieder eine neue Fusion im evangelischen Verlagswesen: Unter dem Namen «Fontis» fusionieren zum 1. Juli 2016 der Brunnen Verlag Basel, die Asaph AG Schweiz, und die Asaph GmbH Lüdenscheid miteinander.
Gast aus Rom?
Der Schweizerische Evangelische Kirchenbund (SEK) plant, Papst Franziskus im Juni 2017 zum Reformationsjubiläum einzuladen. «Wir sollten nicht Nein sagen zu Gästen anderer Konfessionen», sagte Ratspräsident Gottfried Locher.
G.O.D. in der Schweiz
Am Global Outreach Day (weltweiter Evangelisationstag) gingen Christen auf der ganzen Welt auf die Strasse oder zu ihren Freunden und Verwandten und brachten ihnen die Gute Nachricht von Jesus Christus. So auch in der Schweiz...
Tage der offenen Türe
Über 200 Gäste besuchten vom 9. bis 11. Juni die neuen Büroräume von Livenet & Jesus.ch in der Parkterrasse 10 in Bern. Sie liegen direkt oberhalb des Bahnhofs und sind auch vom Bahnhofparkplatz aus zugänglich.
Studientage Uni Fribourg
Die Studientage «Re-Imagining the Church in the 21st Century» an der Universität Fribourg verbinden reflektierte Selbstkritik mit der geistgewirkten Hoffnung auf neue Kraft und lebendiges Zeugnis. Rund 400 Personen verfolgen die Vorträge.
Daniel Kosch
Als katholischer Theologe und Bibliker warnt Daniel Kosch davor, in der Politik mit Feindbildern oder Pauschalurteilen zu argumentieren. Für Christen in der Schweiz sei es viel wichtiger, sich auch tatkräftig für den Glauben einzusetzen.
Zum Flüchtlingssonntag
Ali Hasari machte es Freude, mit einem Schweizer Christen und ein paar Männern zum Fischen zu gehen. Doch dann musste der junge Afghane weiterziehen. So wie Ali ergeht es vielen Asylsuchenden. Der Flüchtlingssonntag vom 19. Juni soll daran erinnern.

Anzeige

Anzeige