Tagung in Zürich
«Wie tagespolitisch darf die Kirche sein?» Darüber wurde an einer Tagung in Zürich kontrovers diskutiert.
Wo Kunden zu Jesus kommen
Ein Café und ein Gebetsraum gehören zur einzigen christlichen Buchhandlung von Frankfurt. Und so ist es nicht selten, dass Kunden der ALPHA-Buchhandlung auch um Gebet bitten.
Markenstreit
Das Bild eines Hirsches mit einem strahlenden Kreuz im Geweih lenkt die Gedanken eines durchschnittlichen Christen eher auf einen Kräuterlikör als auf religiöse Gefühle. Zu diesem Schluss kommt das Bundesverwaltungsgericht in einem Markenstreit.
SportXX-Chef Michel Keller
«Frohes Schaffen» kann im harten wirtschaftlichen Umfeld eine Herausforderung sein. Der Leiter des Sportartikelunternehmens SportXX Michel Keller aus Stadel bei Niederglatt erzählt, wie er mit diesem Spannungsfeld umgeht.
Fasten-Aktion von «StopArmut»
Die christliche Kampagne «StopArmut» ruft anlässlich der Fastenzeit vom 26. Februar bis 11. April 2020 dazu auf, CO2 zu «fasten» und sich so bewusst mit den eigenen Konsumgewohnheiten und dem individuellen Ressourcenverbrauch auseinanderzusetzen.
Bibliothekscafé etabliert sich
Das christliche Bibliothekscafé Wortschatz etabliert sich im thurgauischen Tägerwilen als rege genutzter Treffpunkt. Der Traum von Carola Bitzer und Verena Frauenfelder wurde wahr.
Heimpfarrer Markus Müller
Einst hat sich Markus Müller entschieden «ein Mensch der Hoffnung zu sein», egal was er beruflich tun werde. Heute verbreitet der Heimpfarrer immer Hoffnung, sei es bei seinen Auftritten oder in seinen Büchern.
Aktion Time Out
Die Aktion «Time:out» lädt zum Verzicht auf Alltagsgewohnheiten wie Kaffee, Alkohol oder auch Online-Spiele. Die diesjährige Aktion dauert vom 1. März bis 11. April 2020.
Kirchen an der Hochzeitsmesse
Ökumenischer Auftritt der Kirchen in Bern und Zürich an der Hochzeitsmesse: Sie waren mit einem gemeinsamen Stand an Messen präsent, wo sich Tausende von Paaren informierten.
Wegen Negativ-Schlagzeilen
Zu deutlich zu christlichen Überzeugungen zu stehen, kann wirtschaftlich schaden: Nach zehn Jahren hat die Swiss ihre Zusammenarbeit mit dem Edel-Schokoladenhersteller Läderach beendet.

Anzeige

Anzeige